Podcastfolge #137

INTERVIEW MIT NINA – Vom Tiefpunkt zur Selbstannahme: Verletzlichkeit und Individualität als Schlüssel zur Freiheit

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von play.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

Das erwartet dich in dieser Folge:

In dieser Folge spreche ich mit Nina, einer ehemaligen Soulfood Teilnehmerin. Nina kämpfte viele Jahre mit Bulimie und quälenden Selbstzweifeln, bis sie den Wendepunkt erreichte, an dem sie Soulfood entdeckte.

Im berührenden Interview erzählt sie von dem Tiefpunkt, an dem sie damals stand und wie das anfängliche Bewerbungsgespräch ihr half, ihre Ängste und die Scham zu überwinden.

Außerdem berichtet sie davon, wie Soulfood ihr nicht nur dabei geholfen hat, eine harmonische Beziehung zu ihrem Körper und zum Essen aufzubauen, sondern ihrem Leben einen tiefen Sinn gegeben hat.

Wir möchten mit dieser Folge allen Frauen Hoffnung geben, die sich an dem Punkt befinden, an dem Nina sich befunden hat und zeigen, dass es einen Weg raus aus dem Teufelskreis gibt.

Ich wünsche dir unendlich viel Freude beim Zuhören <3

Deine nächsten Schritte:

5-min
Elopage - Produkte (30)

Lade Dir das kostenlose E-Book herunter:

Werde Teil der Community-Gruppe:

Finde heraus, wie wir Dich unterstützen können:

Welche Erkenntnisse konntest Du aus dieser Folge sammeln?

2 Responses

  1. vielen Dank für das bewegende Interview mit Nina. Ich kann mich öffnen:
    Ich bin am Start Montag dabei. Ich bin mit 63 Jahren gerade an einem Punkt, wo mich alles wieder einholt, was ich mit einer Ernährungsform, gut im Griff geglaubt hatte. Ich bin 2x mit meinem Mädchen die Stufen aus dem Keller hochgegangen und habe erstmal wirklich erkannt, mein Fundament ist nicht richtig. Ich habe immer nur für Andere gesorgt, sie versorgt, aber mich kenne ich nicht und weiß nicht, was ich möchte, was mir gut tut, was mir schmeckt. Es ist an der Zeit nachdem ich jahrelang soviel gelernt habe, aber es immer an der Oberfläche geblieben ist, nun in die Tiefe zu gehen. Ich habe alle Bücher, Seminare etc. weggeräumt, abgesagt. Auf meinem Schreibtisch liegt das Soulbook. Zum ersten Mal im Leben habe ich wirklich “frei”, mich auf mich zu besinnen, in die Tiefe zu gehen und ich bin bereit, die Schwere, den Druck, die Angst, die Steine in meinem Boot anzuschauen und lernen wie ich sie loslassen kann. Ich möchte Lebensfreude, Genuss, Leichtigkeit, Liebe für den Rest meines Lebens erlernen und endlich mein Leben leben!
    Es ist mir nicht leicht gefallen, keiner weiß, wie es mir wirklich geht, meine Maske, Disziplin und immer was tun müssen, hat mir einen Rahmen gegeben. Aber ich habe diese Kraft nicht mehr.
    In großem Vertrauen und innerer Führung spüre ich soulfood ist mein Weg.
    Von Herz zu Herz und DANKE Jackie und Deinem Team

    1. Oh liebe Roswitha, deine Nachricht berührt uns gerade sehr! Wir freuen uns so sehr, dich in den nächsten 12 Wochen begleiten zu dürfen. Du kannst unendlich stolz auf dich sein, dich hier endlich zu zeigen und deine “Maske” fallen zu lassen. Das ist der allererste und so wichtige Schritt zurück in ein Leben voller Leichtigkeit, Liebe und Lebensfreude! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

18 − 13 =

Podcastfolge #137

INTERVIEW MIT NINA – Vom Tiefpunkt zur Selbstannahme: Verletzlichkeit und Individualität als Schlüssel zur Freiheit

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von play.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

Das erwartet dich in dieser Folge:

In dieser Folge spreche ich mit Nina, einer ehemaligen Soulfood Teilnehmerin. Nina kämpfte viele Jahre mit Bulimie und quälenden Selbstzweifeln, bis sie den Wendepunkt erreichte, an dem sie Soulfood entdeckte.

Im berührenden Interview erzählt sie von dem Tiefpunkt, an dem sie damals stand und wie das anfängliche Bewerbungsgespräch ihr half, ihre Ängste und die Scham zu überwinden.

Außerdem berichtet sie davon, wie Soulfood ihr nicht nur dabei geholfen hat, eine harmonische Beziehung zu ihrem Körper und zum Essen aufzubauen, sondern ihrem Leben einen tiefen Sinn gegeben hat.

Wir möchten mit dieser Folge allen Frauen Hoffnung geben, die sich an dem Punkt befinden, an dem Nina sich befunden hat und zeigen, dass es einen Weg raus aus dem Teufelskreis gibt.

Ich wünsche dir unendlich viel Freude beim Zuhören <3

Deine nächsten Schritte:

Lade Dir das kostenlose E-Book herunter: 

Werde Teil der Community-Gruppe:

Elopage - Produkte (30)

Finde heraus, wie wir Dich unterstützen können:

Welche Erkenntnisse konntest Du aus dieser Folge sammeln?

2 Responses

  1. vielen Dank für das bewegende Interview mit Nina. Ich kann mich öffnen:
    Ich bin am Start Montag dabei. Ich bin mit 63 Jahren gerade an einem Punkt, wo mich alles wieder einholt, was ich mit einer Ernährungsform, gut im Griff geglaubt hatte. Ich bin 2x mit meinem Mädchen die Stufen aus dem Keller hochgegangen und habe erstmal wirklich erkannt, mein Fundament ist nicht richtig. Ich habe immer nur für Andere gesorgt, sie versorgt, aber mich kenne ich nicht und weiß nicht, was ich möchte, was mir gut tut, was mir schmeckt. Es ist an der Zeit nachdem ich jahrelang soviel gelernt habe, aber es immer an der Oberfläche geblieben ist, nun in die Tiefe zu gehen. Ich habe alle Bücher, Seminare etc. weggeräumt, abgesagt. Auf meinem Schreibtisch liegt das Soulbook. Zum ersten Mal im Leben habe ich wirklich “frei”, mich auf mich zu besinnen, in die Tiefe zu gehen und ich bin bereit, die Schwere, den Druck, die Angst, die Steine in meinem Boot anzuschauen und lernen wie ich sie loslassen kann. Ich möchte Lebensfreude, Genuss, Leichtigkeit, Liebe für den Rest meines Lebens erlernen und endlich mein Leben leben!
    Es ist mir nicht leicht gefallen, keiner weiß, wie es mir wirklich geht, meine Maske, Disziplin und immer was tun müssen, hat mir einen Rahmen gegeben. Aber ich habe diese Kraft nicht mehr.
    In großem Vertrauen und innerer Führung spüre ich soulfood ist mein Weg.
    Von Herz zu Herz und DANKE Jackie und Deinem Team

    1. Oh liebe Roswitha, deine Nachricht berührt uns gerade sehr! Wir freuen uns so sehr, dich in den nächsten 12 Wochen begleiten zu dürfen. Du kannst unendlich stolz auf dich sein, dich hier endlich zu zeigen und deine “Maske” fallen zu lassen. Das ist der allererste und so wichtige Schritt zurück in ein Leben voller Leichtigkeit, Liebe und Lebensfreude! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zwölf − zehn =